Aktuelles

Hier finden Sie unsere aktuelle Beträge und Neuigkeiten

Interview zu Arzneimittellieferengpässen auf halloherne.de

Ihr benötigtes Arzneimitteln ist „zur Zeit nicht lieferbar“, hören viele Kunden von uns. Wie wir helfen und warum das so ist (Spoiler: wir sinds nicht 😉 ) lesen Sie im Interview mit Apothekerin Marlene Kissel-Lux auf halloherne.de unter folgendem Link: https://www.halloherne.de/artikel/engpaesse-bei-der-lieferung-von-medikamenten-60699

Weiterlesen »

Wir stellen jetzt auch Paracetamol Zäpfchen selbst her

Die Engpässe bei Arzneimitteln reißen nicht ab. Gerade bei den kleinsten Patienten fehlt es an wichtigen fiebersenkenden und schmerzstillenden Medikamenten. Daher haben wir uns entschlossen, selbst eine Paracetamol Suspension ab 2 Jahren mit leckerem Kirschgeschmack herzustellen. Das machen wir seit geraumer Zeit. Nun wir unser großer 5kg Pott Paracetamol nochmal kleiner, denn wir stellen seit letzter Woche auch Paracetamol Zäpfchen für die Kleinsten her. In sorgfältiger Handarbeit gießen wir jetzt 75mg Zäpfchen für ganz kleine Babys, 125mg und 250mg sind dann für die etwas größeren Babys/Kleinkinder reserviert.

Weiterlesen »

Unsere Monatsangebote vom 09.01.2023 bis 11.02.2023

Unsere neuen Monatsangebote sind da! Kommen Sie gerne vorbei, wir freuen uns auf Sie!   Ach, und wir haben auch noch reichlich Paracetamol-Saft, den wir selbst in Handarbeit herstellen! Achtung: Bald machen wir auch Paracetamol-Zäpfchen für Kleinkinder! Wir warten nur noch auf eine Lieferung, dann kann es losgehen.

Weiterlesen »

Wir stellen jetzt auch Paracetamol Saft her!

Schon gesehen? Wir stellen Paracetamol Saft jetzt selbst her! Wahrscheinlich haben Sie schon davon gehört oder sind selbst betroffen: seit einiger Zeit gibt es massive Lieferengpässe bei Fieber- und Schmerzsäften für Babys und (Klein)Kinder. Nicht nur dass dieses Jahr mehr Kinder früher und heftiger an z.B. RS-Viren erkranken, nein, auch die Medikamentenlage hat sich zusätzlich sehr verschärft. Eine Packung Fieberzäpfchen oder Saft zu bekommen, gleicht fast einem 6er im Lotto. Wir versuchen zu helfen, wo wir können und stellen deswegen jetzt Paracetamolsaft für Kinder ab 2 Jahren mit leckerem Kirschgeschmack her.

Weiterlesen »

Schokolade geht doch immer!

Hier wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein leckeres Rezept zum Adventskaffeetrinken: Schokobrot. Dazu nehme man 170g (Zartbitter-)Schokolade, fein gehakt und mit 250g Butter am besten im Wasserbad schmelzen lassen – Kalorien zählen zur Weihnachtszeit ja nicht. Dann sechs Eier mit 250g Zucker, je einen halben Teelöffel Zimt und Salz schaumig mit dem Mixer aufschlagen und dann mit der abgekühlten Schokoladenmischung, 100g Mehl und 250g gemahlenen Nüssen oder Mandeln mischen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt: wer möchte kann z.B. auch noch (Rum-)Rosinen hinzufügen. Das Rezept ist somit auch leicht abzuwandeln für Allergiker. Das Ganze dann auf ein mit Backpapier

Weiterlesen »

Dicke, dicke Pickel…

…eitrig, schmerzhaft und rot! Ein Zeichen, dass es unserem größten Organ, der Haut an dieser Stelle nicht gut geht. Vermehrtes Schwitzen, z.B. beim Sport, Rasur oder übertriebene Hygiene schwächen unsere Hautbarriere. Dann sind gerade Talgdrüsen ein idealer Eintrittsort für Bakterien. In der Wunde vermehren sie sich und unser Körper reagiert mit eitriger Abwehr. Einen Abszess von einem einfachen Pickelchen zu unterscheiden fällt nicht schwer: die Eiterkapsel ist meist größer, rot, heiß und im schlimmsten Fall reagiert der Körper sogar mit Fieber. Wichtig ist jetzt, dass der bakterienhaltige Eiter sich nicht weiterverbreitet, denn dann breitet sich auch die Entzündung aus. Mit

Weiterlesen »

Wir sind (wieder) ausgezeichnet!

QMS – was ist das eigentlich? Die Abkürzung steht für „Qualitätsmanagementsystem“. Googelt man den Begriff, kommt man zu folgender Definition von Oxford Languages: „/Qualitä́tsmanagement/ Substantiv, Neutrum [das] Gesamtheit der sozialen und technischen Maßnahmen, die zum Zweck der Absicherung einer Mindestqualität von Ergebnissen betrieblicher Leistungsprozesse angewendet werden (z. B. Qualitätskontrolle, Endkontrolle)“ Das klingt jetzt sehr technisch. Ist es manchmal (leider) auch. Im Grunde genommen geht es darum, Standards und Arbeitsprozesse zu entwickeln, mit denen die Kundenzufriedenheit erhöhen werden kann. Ob das nun z.B. über Feedbackbögen oder einen bestimmten, festgelegten Arbeitsablauf geht, ist unterschiedlich. Wir arbeiten mit einem solchen System bereits über

Weiterlesen »

Wenn der Popo juckt…

…denkt man meist direkt an Hämorrhoiden – es können aber auch Madenwürmer sein, diese sind gar nicht so selten wie man vielleicht annimmt. Madenwürmer befallen nur den Menschen und sind nicht über Tiere übertragbar. Häufig sind Gruppeneinrichtungen wie Kindergärten oder Schulen etc. betroffen. Die Würmer nisten sich in unserem Darm ein und ernähren sich dort vom Speisebrei, den wir verzehren. Nachts kriechen dann die Weibchen aus dem After und legen im Analbereich Eier ab. Diese entwickeln sich nach 2-3 Tagen zu aktiven Larven. Durch den Juckreiz im Analbereich lagern sich die Eier beim Kratzen unter den Fingernägeln ab und verteilen

Weiterlesen »

Reisezeit = Übelkeit?

Wie heißt es so schön: der Weg ist das Ziel. Für Menschen, die unter Reiseübelkeit leiden, besonders: egal ob Flugreise, lange Auto- oder Schifffahrt, wenn die Übelkeit kommt, ist es meist schon zu spät. Ist man betroffen, kann man schon vorher vorbeugen: Alkohol und fettiges Essen vermeiden, aber doch eine Kleinigkeit im Magen bzw. dabei haben. So ist der Bauch beschäftigt und hängt nicht durch. Stille, kühle Getränke können ebenfalls beruhigend wirken und helfen auch bei den Kopfschmerzen, die häufiger Begleiter der Reiseübelkeit sind. Während der Fahrt möglichst vorwärts sitzen, nicht lesen oder schreiben – am besten aus dem Fenster

Weiterlesen »

Kleine, fiese Warzen

Sie entstehen, wenn Viren durch kleine Risse in die Hautbarriere eindringen. Die befallenen Zellen vermehren sich stark und drücken sich dann als Verhornung hoch. Dann bilden sie das typische Erscheinungsbild einer Warze und sind hochansteckend. Die Viren haben gerade bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem leichtes Spiel. Meist sind Kinder und Jugendliche betroffen, denn dort ist das Immunsystem auch noch nicht so gut trainiert. Sind kleine Kinder betroffen, sollte immer ein Arzt zur Abklärung aufgesucht werden. Genauso wenn der Genitalbereich oder das Gesicht betroffen sind. Es gibt unterschiedliche Warzentypen, die auch entsprechend anders aussehen, je nach Virus. Der Arzt kann die

Weiterlesen »

Bock auf Feierabend um 18Uhr?

Auf der Suche nach Veränderung? Mehr Team? Mehr „Wir“? Feierabend um 18Uhr? Klar bieten wir auch übertarfiliche Bezahlung an, digitales Büro, flexible Arbeitszeiten, sind Weiterbildungsstätte für Offizinpharmazie…das können andere auch. Wenn Sie als Apotheker*in oder PTA eine Veränderung suchen für 20-40h/Woche ab sofort oder auch später, dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung gerne an hgk@floraapo.de und finden Sie heraus, was es heißt, Teil UNSERES Teams zu werden! Wir freuen uns auf Sie!

Weiterlesen »

„Nur“ trockene Haut?

Neurodermitis ist eine chronische Hauterkrankung, die meist Kinder betrifft. Aber auch bei Erwachsenen tritt sie auf. Nun ist nicht gleich jede trockene Haut eine Neurodermitis. Klassischerweise sind z.B. Ellenbeuge oder Kniekehle betroffen. Die Krankheit tritt schubweise auf, d.h. die Betroffenen sind längere Zeit beschwerdefrei, um dann im akuten Schub sogar bis zu nässende Ekzeme zu bekommen. Hierbei ist eine gleichmäßig gute Pflege, um die Hautbarriere gut zu schützen, wichtig. Hier bieten sich Cremes ohne Duftstoffe oder Konservierungsmittel, die die Haut zusätzlich reizen können, an. Gerne empfohlen wird die sogenannte UEA (Unguentum emulsificans aquosum) aus der Apotheke oder andere vergleichbare Präparate

Weiterlesen »